German War Cemetery

Deutscher Soldatenfriedhof Ysselsteyn

Timmermannsweg 75, Ysselsteyn, Die Niederlande
Schlüsselwörter für diese Sehenswürdigkeit
Zerstörung Kämpfen Erinnerung Sieg und niederlage
Liberation Route Europe

Deutscher Soldatenfriedhof Ysselsteyn

Der Soldatenfriedhof befindet sich in Ysselsteyn, Niederlande, in der Provinz Limburg, nahe der deutschen Grenze. Der Friedhof ist der einzige deutsche Soldatenfriedhof in den Niederlanden. Es liegen hier 85 Gefallene aus dem 1.Weltkrieg und fast 32.000 Gefallene aus dem 2.Weltkrieg auf insgesamt ca. 17 ha.

Für jeden Gefallenen wurde ein Kreuz gesetzt. Die Daten (Name, Grablage, Geburts- und Sterbedaten, Rang - soweit  bekannt) sind mit weißer Farbe auf dem Naturstein aufgetragen. Das Nachzeichnen der Daten mit weißen Eddings sowie das Behandeln der Kreuze mit Algenmittel gehören zu den Aufgaben der Jugendlichen bei der Arbeit auf dem Friedhof. 

Es sind ca. 5000 unbekannte Soldaten auf dem Friedhof begraben. Diese sind in Gräbern mit Kreuzen begraben, auf denen "Ein Deutscher Soldat" steht.  Im Informationsgebäude, das sich im Eingangsbereich des Friedhofes befindet, sind etliche sehr interessante Informationen zu finden. 

Aufrecht Gehen
Aufrecht gehen ist eine deutsche Theater-Audiotour, die in 2017 an der Kriegsgräberstätte in Weeze per App zu hören ist. Diese Audio unterstützte Begehung der Kriegsgräberstätte hat in den Niederlanden und in Belgien die Hörer tief beeindruckt. Aufrecht gehen mit der kostenlosen App ist für Ihre Ohren gedacht, wobei jeder Gehör findet. Welche Grenzen bestimmen, ob du ein Held, Täter oder Opfer bist? Wer bestimmt das?

Aufrecht gehen erzählt Erzählungen, die bisher kein Gehör gefunden haben und die alle denkbaren Grenzen beim Nachdenken und Sprechen über Freiheit und Frieden überwinden. Gerade hier – gerade jetzt. Sind Sie bereit Ihren Horizont zu erweitern?
Wenn Sie sich die Geschichte anhören möchten, klicken Sie bitte hier und laden Sie die App herunter. 

Mediengallerie

Timmermannsweg 75, Ysselsteyn, Die Niederlande http://www.joc-ysselsteyn.com/