Dirk Hoekendijk

Dirk Hoekendijk

Sprachen
Englisch Deutsch Holländisch
Mehr Info
Liberation Route Europe

Dirk Hoekendijk

Im Jahr 2009 zog Dirk nach einer 39-jährigen Offizierskarriere nach Arnheim. Untersuchungen des Familien Stammbaums ergaben, dass einer der drei Niederländer, die auf dem Airborne Friedhof in Oosterbeek begraben sind, ein entfernter Cousin seiner Frau war. Dies führte zu einem erneuten Interesse an den Ereignissen vom September 1944.

Die Alliierte Operation Market-Garden ist für Dirk kein unbekanntes Thema, da er als Taktiklehrer an der Niederländische Führungsakademie sowie an der Königliche Militärakademie diente. Die Militärgeschichte ist daher seit vielen Jahren ein persönliches und berufliches Interesse. Nach dem Fall der Berliner Mauer in 1989, war er Mitglied einer Armee-Arbeitsgruppe, die mit der Neufassung der niederländischen Armee Doktrin beauftragt war. Darüber hinaus war er Kommandeur der 15. Panzer Flak Abteilung.

Mit diesem Hintergrund organisierte er in der Vergangenheit bereits private Touren für Familie und Freunde aus seiner Heimatstadt Ede. Dabei halfen oft die vielen Karten- und Feldübungen mit Kadetten und Offizieren. Mit einem besonderen Interesse an dem, was den Briten begegnet ist, ist es auch notwendig, die deutsche Seite besser zu untersuchen und zu erklären. Damit die Aktionen auf beiden Seiten dieser Kämpfe deutlich werden. Das gibt ihm eine einzigartige zweiseitige Perspektive auf die Ereignisse rund um Arnheim im September 1944.

Seit Mitte 2015 organisiert Dirk mit seiner Firma „Battlefield Tours Arnhem 1944“ (BTA44) um Schlachtfeldtouren. Neben Touren aus deutscher Perspektive bietet er auch Touren aus der britische Perspektive in der Umgebung von Wolfheze, Oosterbeek und Arnheim an. Er hat Erfahrung mit kleinen und großen Gruppen, aber auch mit kurzen und langen Touren und mit speziell auf Sie zugeschnittenen Touren. Er ist auch vollakkreditiertes Mitglied der Internationalen Gilde der Schlachtfeldführer.

Dirk ist ein Armee Veteran und diente als Oberst i.G. während eines 7-monatigen Einsatz bei der NATO-Ausbildungsmission im Irak von Anfang August 2006 bis Ende Februar 2007.

Mediengallerie

Damit verbundene Sehenswürdigkeiten, Orte und Biografien