Beach Head War Cemetery

Der Commonwealth-Friedhof Beach Head War Cemetery

Via Nettunense , Anzio, Italien
Schlüsselwörter für diese Sehenswürdigkeit
Kämpfen Befreiung Sieg und niederlage
Liberation Route Europe

Der Commonwealth-Friedhof Beach Head War Cemetery

Der Soldatenfriedhof beim Brückenkopf Anzio ist ein Friedhof für im Zweiten Weltkrieg gefallene Soldaten des Commonwealth. Er beherbergt insgesamt 2.316 Gräber, 291 davon von unbekannten Soldaten. Hier sind 1.917 britische Soldaten und 68 kanadische Soldaten begraben. Die übrigen Gefallenen stammen aus Australien, Neuseeland, Südafrika und Indien.

Der Commonwealth-Friedhof Beach Head War Cemetery (nicht zu verwechseln mit dem Anzio War Cemetery) liegt 5 km nördlich von der Stadt Anzio und wird von der Commonwealth War Graves Commission verwaltet. Hier liegen 2.316 gefallene Soldaten des Commonwealth, die im Zweiten Weltkrieg beim Heer, der Marine oder der Luftwaffe dienten. 1.917 der Gräber sind britisch. Die zweitgrößte Gruppe besteht aus 68 Soldaten aus Kanada, gefolgt von Soldaten aus Südafrika (25), Australien (6), Indien (5) und Neuseeland (4). Außerdem gibt es noch ein Grab eines im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten.

Ursprünglich befand der Friedhof sich in unmittelbarer Nähe eines Feldlazaretts. Gefallene wurde dort direkt vom Schlachtfeld aus begraben. Zuerst ging es nur um Soldaten, die bei den Landungen in Anzio im Januar 1944 gestorben waren, aber später, nach dem Vorstoß der Armee, wurden auch viele Gefallene aus der Umgebung hier beigesetzt.

In die hellen Grabsteine sind Name, Alter und Regiment des Soldaten, die Regimentsinsignien, das Sterbedatum und ein religiöses Symbol eingehauen. Die Inschriften auf den 291 Gräbern unbekannter Soldaten bedeuten „Soldat im Krieg von 1939–1945“ und „Nur Gott bekannt“. Sofern bekannt ist auch das Regiment angegeben.

Der Friedhof ist sehr farbenfroh. Vor den Grabsteinen wachsen Rosen, Stiefmütterchen, Fleißige Lieschen und andere Blumen und viele Pfade werden von Bögen aus Rosen, Glyzinien und Jasmin überdeckt. Der Entwurf stammt vom bekannten britischen Architekten und Stadtplaner Louis de Savoie-Carignan de Soissons, der 45 britische Soldatenfriedhöfe gestaltet hat.

Touristische Informationen

Der Friedhof befindet sich 5 km nördlich von Anzio an der Strada Statale 207. Die Beschilderung ist aus einer Entfernung von 150 m vom Friedhof sichtbar. Der Friedhof ist durchgehend geöffnet und kann jederzeit besucht werden.

Öffnungszeiten Der Friedhof befindet sich 5 km nördlich von Anzio an der Strada Statale 207. Die Beschilderung ist aus einer Entfernung von 150 m vom Friedhof sichtbar. Der Friedhof ist durchgehend geöffnet und kann jederzeit besucht werden.

Mediengallerie

Damit verbundene Sehenswürdigkeiten, Orte und Biografien