Beachhead at Anzio

Brückenkopf in Anzio

Italien
Schlüsselwörter für diesen historischen Ort
Kollaboration Kämpfen Befreiung Sieg und niederlage
Liberation Route Europe

Brückenkopf in Anzio

Am 22. Januar 1944 landeten alliierte Streitkräfte in Anzio. Ziel der Invasion war, die deutsche Verteidigungsmacht entlang der Gustav-Linie zu umgehen und direkt nach Rom vorzustoßen. Die Operation scheiterte und die Invasionstruppen saßen bis Ende Mai im Gebiet um Anzio fest.

Am 22. Januar 1944 landeten alliierte Streitkräfte in Anzio (Operation Shingle), 62 km südlich von Rom. Ziel der Invasion war, den Hauptteil der deutschen Verteidigungsmacht entlang der Gustav-Linie zu umgehen und direkt nach Rom vorzustoßen.

Die Invasionsstreitmacht von Operation Shingle bestand aus 40.000 Soldaten und 5.000 Fahrzeugen unter dem Kommando des amerikanischen Generalmajors John P. Lucas. Seine Armee landete an drei Stellen: Die britischen Streitkräfte landeten 9,7 km nördlich von Anzio (Peter Beach), die nordwestlichen amerikanischen Streitkräfte griffen den Hafen von Anzio an (Yellow Beach) und die südwestlichen amerikanischen Streitkräfte landeten in der Nähe von Nettuno, fast 10 km östlich von Anzio (X-Ray Beach). General Lucas zog nicht sofort landeinwärts. Stattdessen beschloss er, seine Position zu festigen, was den deutschen Streitkräften die Gelegenheit gab, ihre Verteidigung zu organisieren und die umgebenden Hügel zu besetzen, von wo aus die deutschen Artillerieeinheiten gute Sicht auf alle alliierten Stellungen hatten. Viele Wochen lang ging ein Kugelhagel auf den Brückenkopf der Alliierten und den Hafen von Anzio nieder. Churchill sagte darüber: „Ich hatte gehofft, wir werfen eine Wildkatze ans Ufer, aber wir haben nur einen gestrandeten Wal.“

Am 22. Februar wurde Lucas von General Truscott abgelöst. Beide Seiten verstärkten ihre Streitkräfte erheblich. Die deutsche Armee setzte italienische Truppen ein, die der Achse treu geblieben waren. Trotz aller Bemühungen gelang es den Achsenmächten aber nicht, den Feind in die See zurückzudrängen, während es den Alliierten nicht gelang, ins Inland vorzustoßen. Die Pattstellung in Anzio endete am 18. Mai, als die Alliierten die deutsche Verteidigungslinie bei Monte Cassino durchbrachen.

Mediengallerie

Italien

Damit verbundene Sehenswürdigkeiten, Orte und Biografien