Portsmouth D-Day Museum - SPOT207

Title D-Day Museum Portsmouth

Clarence Esplanade, Portsmouth, Grossbritannien
Schlüsselwörter für diese Sehenswürdigkeit
Befreiung
Liberation Route Europe

Title D-Day Museum Portsmouth

Das D-Day Museum eröffnete im Juni 1984 und erinnert an die Ereignisse während der militärischen Befreiung Europas von den deutschen Truppen. Das Museum stellt eine »Overlord Embroidery« aus – einen Bildteppich, auf dem Ereignisse vom Tag der Landung der Alliierten am 6. Juni 1944 dargestellt werden – sowie Originalobjekte von diesem bedeutendsten aller Ereignisse im Verlauf des Zweiten Weltkriegs.

Das D-Day Museum im englischen Portsmouth ist das einzige Museum, das sich ausschließlich der Erinnerung an die Ereignisse vom 6. Juni 1944 widmet – jenem Tag, an dem alliierte Gefechtsverbände über den Ärmelkanal setzten und an den Stränden der Normandie landeten. Das Museum wurde 1984 von der Königinmutter Elizabeth eröffnet und zieht Besucher aus aller Welt an.

Die Ausstellungsräume des Museums beherbergen eine große Auswahl von Exponaten, die sowohl charakteristisch für den Tag der Landung der Alliierten in der Normandie am 6. Juni 1944 als auch für die Kriegszeit im Allgemeinen sind. Darüber hinaus stellt das Museum den »Overlord Embroidery« aus, einen 83 Meter langen Bildteppich, auf dem wichtige Ereignisse der Operation dargestellt sind. Der Bildteppich, dessen Fertigstellung fünf Jahre in Anspruch nahm, wurde von Lord Dulverton of Batsford in Auftrag gegeben und von der Künstlerin Sandra Lawrence entworfen. Er ist die Hauptattraktion des Museums. Bei ihrem Besuch der Embroidery Gallery können die Besucher einen Audiokommentar anhören, der die von den Teilnehmern der »Operation Overlord« erbrachten Opfer beschreibt. Zudem werden in einem Vorführraum Archivaufnahmen, Bildern und Musik aus der Kriegszeit sowie Erinnerungen von Kriegsteilnehmern präsentiert.

Das Museum beherbergt eine breite Palette von Exponaten in seinen Ausstellungsräumen, darunter persönliche Erinnerungsstücke, Landkarten, Uniformen von Militärangehörigen sowie Militärfahrzeuge. Weiterhin finden sich hier Rekonstruktionen des Map Room in Southwick House, geheimer Militäranlagen in Waldgebieten sowie eine dreidimensionale Darstellung der alliierten Landung an den Stränden der Normandie. Das Museum ist zudem im Besitz eines echten Landungsbootes, eines gepanzerten Strand-Bergefahrzeugs (BARV) sowie eines Lastenseglers vom Typ Airspeed Horsa, der in der Normandie landete.

Öffnungszeiten Für weitere Informationen und Öffnungszeiten besuchen Sie bitte: http://www.ddaymuseum.co.uk/

Mediengallerie

Title D-Day Museum Portsmouth

Das D-Day Museum im englischen Portsmouth ist das einzige Museum, das sich ausschließlich der Erinnerung an die Ereignisse vom 6. Juni 1944 widmet –...

Clarence Esplanade, Portsmouth, Grossbritannien +4423 9282 6722 http://www.ddaymuseum.co.uk/

Damit verbundene Sehenswürdigkeiten, Orte und Biografien

Wir arbeiten noch an der Webseite und werden die Übersetzungsfehler bald beheben.