Churchill War Rooms - SPOT 202

Churchill War Rooms

Clive Steps, King Charles St, London, Grossbritannien
Schlüsselwörter für diese Sehenswürdigkeit
Befreiung Sieg und niederlage
Liberation Route Europe

Churchill War Rooms

Die Cabinet War Rooms, errichtet tief unter London, bildeten ab 1940 eine der Kommandozentralen für die Planungen der Alliierten Streitkräfte. Unter Leitung von Winston Churchill fanden hier 115 Kabinettssitzungen statt. Von besonderer Bedeutung war der Map Room (Kartenraum), in dem täglich Offiziere aller Streitkräfte einen nachrichtendienstlichen Überblick erstellten.

Nach der Ernennung Winston Churchills zum Premierminister im Mai 1940 entwickelten sich die Cabinet War Rooms zu dem Ort, von dem aus Churchill die britische Kriegsführung steuerte. Der Bau der Räumlichkeiten hatte im Juni 1938 mit dem Ziel begonnen einen Ort zu schaffen, an dem der Premierminister, das Kabinett und die Armeeführung vor Luftangriffen geschützt sein würden. Die Räume wurden im August 1939 bezugsfertig, nur eine Woche vor dem deutschen Einmarsch in Polen. Während der deutschen Luftangriffe auf London 1940 verstärkte man die Wände mit Beton, teilweise auf bis zu anderthalb Meter Dicke. 1941 wurden die Räumlichkeiten erweitert und umfassten nun auch Schlafräume, spezielle Funktionsräume sowie zusätzliche Büros.

Die Räume dienten nicht nur für Kabinettssitzungen, sondern hatten eine ganze Reihe von Funktionen, die sich im Verlauf des Kriegs änderten. Eine entscheidende Rolle kam dem Map Room (Kartenraum) zu, in dem Tag und Nacht nachrichtendienstliche Meldungen von Offizieren zu Berichten zusammengestellt wurden, die König, Premierminister und Militärstabschefs über den Kriegsverlauf informierten.

Da in den Cabinet War Rooms Kommunikation eine zentrale Rolle spielte, gab es hier auch Räume für Telegraphisten und Telefonisten. Ab Juli 1943 ermöglichte der Transatlantic Telephone Room mittels spezieller Verschlüsselungstechnik (die unter dem Gebäude von Selfridge's an der Oxford Street untergebracht war) Churchill den abhörsicheren Kontakt mit dem amerikanischen Präsidenten Roosevelt. Zudem befand sich in Churchills Schlafraum eine Rundfunkausrüstung der BBC, über die er im Verlauf des Kriegs vier Mal eine Rede an die Nation hielt.

Nach der japanischen Kapitulation im August 1945 wurden die Cabinet War Rooms nicht mehr benötigt. Am 16. August 1945 schloss man den Map Room, und drei Jahre später wurde der Gebäudekomplex als nationales Denkmal eingestuft. Heute sind die Cabinet War Rooms Bestandteil des Imperial War Museum.

Touristische Informationen

Heute sind die Cabinet War Rooms Bestandteil des Imperial War Museum.

Öffnungszeiten Für weitere Informationen und Öffnungszeiten besuchen Sie bitte: http://www.iwm.org.uk/visits/churchill-war-rooms

Mediengallerie

Churchill War Rooms

Nach der Ernennung Winston Churchills zum Premierminister im Mai 1940 entwickelten sich die Cabinet War Rooms zu dem Ort, von dem aus Churchill die...

Clive Steps, King Charles St, London, Grossbritannien +4420 7930 6961 http://www.iwm.org.uk/visits/churchill-war-rooms

Damit verbundene Sehenswürdigkeiten, Orte und Biografien

Wir arbeiten noch an der Webseite und werden die Übersetzungsfehler bald beheben.