Grenzflüsse 1944 – 1945 | Erkundung mit dem Rad

Grenzflüsse 1944 – 1945 | Erkundung mit dem Rad

Pages Accommodation Keywords Title
Bombardierungen Zerstörung Befreiung Erinnerung

Von €270

Liberation Route Europe

Grenzflüsse 1944 – 1945 | Erkundung mit dem Rad

Rhein - Waal – Maas – Rur - Wurm als Hindernisse auf dem Weg der Befreiung Europas Im September 1944 scheiterten die Alliierten in Arnheim zunächst beim Versuch die Brücke über den Rhein zu überqueren. Die Bewohner der Städte Nijmegen, Venlo und Roermond waren Schauplätze harter Kämpfe und kurioser Ereignisse. Die Städte Jülich und Düren wurden jeweils in einer Nacht dem Erdboden gleich gemacht und die Schlacht um den Hürtgenwald verzögerte die Befreiung des Rheinlandes und Deutschlands um mehrere Monate. All diese Städte wurden wieder aufgebaut und laden heute Radwanderer ein, die Schönheiten an den Flüssen zu entdecken, die Narben in der Landschaft aufzuspüren und zu Orten der Erinnerung zu gelangen.

Entlang der Flüsse geht es mit dem Knotenpunktsystem und dem RurUfer-Radweg sicher über die Etappen. Eine Textsammlung und viele Hinweise auf Entdeckungen werden mitgeliefert.

Die Reise ist in beide Richtungen möglich.
Rücktransport ab Arnheim, Aachen oder Düren ist dokumentiert.

- 5 Übernachtungen im EZ/ DZ mit Frühstück
- Genaue Streckenbeschreibung
- Beschreibung der Transfers mit der Bahn und eine Textsammlung

Mediengallerie