The Memorial Museum of the Battle of Normandy - SPOT031

Museum Schlacht um die Normandie

Boulevard Fabian Ware, Bayeux, Frankreich
Schlüsselwörter für diese Sehenswürdigkeit
Kämpfen Befreiung Sieg und niederlage
Liberation Route Europe

Museum Schlacht um die Normandie

Das Musée Mémorial de la Bataille de Normandie in Bayeux zeigt die Kämpfe zwischen den Alliierten und den Deutschen in den ersten zehn Wochen nach der Landung der Alliierten in der Normandie. Die unterschiedlichsten Fahrzeuge, Uniformen und militärischen Ausrüstungsgegenstände vermitteln dem Besucher einen Eindruck vom täglichen Leben der Soldaten und Zivilisten in dieser entscheidenden Phase.

Das Musée Mémorial de la Bataille de Normandie befindet sich neben dem britischen Soldatenfriedhof in Bayeux. Das Museum zeigt chronologisch den Kampf der Alliierten über einen Zeitraum von zehn Wochen, nämlich von ihrer Landung in der Normandie am D-Day bis zum Rückzug der Wehrmacht über die Seine. Auf einer Ausstellungsfläche von 2.000 m2 werden mit Hilfe von Puppen, Bildern, Waffen und anderen Ausstellungsstücken die Kriegshandlungen und das tägliche Leben der Soldaten und Zivilisten während der Schlacht um die Normandie dargestellt. Neben dem im Außenbereich ausgestellten Kriegsgerät findet man in einer riesigen Halle Fahrzeuge und Feldzeug sowie ein Diorama mit der Darstellung der entscheidenden Kämpfe im Kessel von Falaise. In einem Archivfilm wird die Schlacht in französischer und englischer Sprache in Erinnerung gerufen.

Die Dauerausstellung beschränkt sich nicht auf die bewaffneten Auseinandersetzungen, sondern beschäftigt sich auch mit oftmals vergessenen Aspekten des Feldzugs: Was haben die Soldaten gedacht und gefühlt, wie wurden sie verpflegt, wie die Verwundeten betreut? Wie waren Logistik, Kommunikation, Pioniertechnik und vieles mehr? Auch die bedeutende Rolle der alliierten Luftwaffe wird nicht vergessen. 

Bayeux war die erste befreite Stadt in Frankreich. Deshalb erinnert das Museum auch an den mit großer Symbolik verbundenen Besuch von General Charles de Gaulle nur wenige Tage nach der Landung. Die Begeisterung der Einwohner von Bayeux bei seiner Ankunft bewegte die Alliierten (besonders US-Präsident Franklin Roosevelt), ihn als einzigen legitimen Vertreter Frankreichs anzuerkennen.

Touristische Informationen

Ein Fußweg verbindet dieses Museum mit den anderen Museen in Bayeux und der mittelalterlichen Kathedrale. Unter diesem Link können Sie eine Karte herunterladen.: http://www.bayeuxmuseum.com/en/informations_pratiques_MMBN_en.html 

Öffnungszeiten Vom 24.03 bis 30.04: 10.00-12.30 Uhr und 14.00-18.00 Uhr Vom 01.05 bis 30.09: 9.30-18.30 Uhr Vom 1.10 bis 31.12: 10.00-12.30 Uhr und 14.00-18.00 Uhr Letzter Einlass 45 Minuten vor Schließung Jährlich geschlossen vom 24.12. nachmittags bis 26.12. vormittags sowie vom 31.12. nachmittags bis 15.2.

Preise Eintritt : 6,00 € Ermäßigt: 4,50 € Jugendliche: 4,00 € Für Kinder unter 10 Jahren ist der Eintritt kostenlos. Der Kauf kombinierter Tickets zum Eintritt in das Musée de la Tapisserie von Bayeux und das Musée d’Art et d’Histoire Barón Gerard (MAHB) in Bayeux ist möglich.

Mediengallerie

Museum Schlacht um die Normandie

Das Musée Mémorial de la Bataille de Normandie befindet sich neben dem britischen Soldatenfriedhof in Bayeux. Das Museum zeigt chronologisch den Kampf...

Boulevard Fabian Ware, Bayeux, Frankreich +33 (0)2 31 51 46 90. http://www.bayeuxmuseum.com/musee_memorial_bataille_de_normandie.html

Damit verbundene Sehenswürdigkeiten, Orte und Biografien

Wir arbeiten noch an der Webseite und werden die Übersetzungsfehler bald beheben.