Historial Charles de Gaulle - SPOT022

Historial Charles de Gaulle

129 Rue de Grenelle, Paris, Frankreich
Schlüsselwörter für diese Sehenswürdigkeit
Widerstand
Liberation Route Europe

Historial Charles de Gaulle

Das Historial Charles de Gaulle widmet sich der Geschichte eines Mannes, dessen Lebensweg eng mit der Befreiung Frankreichs verknüpft ist. Mit Hilfe modernster Multimediatechnik wird das Leben des Generals nachgezeichnet und dem Besucher deutlich gemacht, wie stark Charles de Gaulle die Geschichte Frankreichs geprägt hat.

Im Herzen des Invalidendoms ist, als Teil des Armeemuseums, ein spezieller Bereich Charles de Gaulle gewidmet. Er war Symbolfigur für diejenigen Bürger Frankreichs, welche die Niederlage vom Frühjahr 1940 nicht hinnehmen wollten. Die Widerstandsbewegung in Frankreich und die Regierungen der alliierten Mächte sahen in ihm immer mehr den wahren und einzigen Vertreter Frankreichs.

Am 25. August 1944 fuhr de Gaulle in seiner Eigenschaft als Chef der Provisorischen Regierung der Französischen Republik durch das soeben befreite Paris. Seine Siegesparade auf der Avenue des Champs-Élysées am folgenden Tag bewies, wie populär er bei seinen Mitbürgern geworden war. De Gaulle ist es zu verdanken, dass Frankreich nicht nur seine Souveränität sondern auch seine durch die Kollaboration seitens der Vichy-Regierung aufgegebene Identität als demokratische Republik wiedererlangte.

Das Historial Charles de Gaulle wurde 2008 eröffnet. Das Museum besteht aus einem hochmodernen Multimediaraum. Auf fünf Bildschirmen kann der Besucher einen 20-minütigen Film sehen, in dem die wichtigsten historischen Ereignisse, an denen Charles de Gaulle beteiligt war, gezeigt werden. Will der Besucher ein Thema vertiefen, kann er sich ein Audioband anhören und weitere Multimedia- und interaktive Geräte nutzen.

Touristische Informationen

2 Kartenschalter am Eingang der Esplanade des Invalides und am Eingang auf dem Place Vauban.

Öffnungszeiten Dienstag – Sonntag April - Oktober: 10.00-18.00 Uhr November-März: 10.00-17.00 Uhr (17.30 Uhr während der Weihnachts- und Winterferien). Der Eintrittskartenverkauf endet 30 Min. vor Schließung. Am 1. Januar, 1. Mai und 25. Dezember geschlossen

Preise Die Eintrittskarte zum Museum umfasst auch den Eintritt zu den Dauerausstellungen des Armeemuseums, des Invalidendoms und des Grabmals von Napoleon I., des Musée de Plans-Relief sowie des Musée de l'Ordre de la Libération. Eintritt: 9,50 € Ermäßigt: 7,50 € für - alle Besucher täglich ab 17.00 Uhr im Sommer und 16.00 Uhr im Winter sowie an den Dienstagabenden - Famille nombreuse-SNCF-Karte für große Familiengruppen - Besuchergruppen ab 10 Personen bei vorheriger Anmeldung - Inhaber der Paris-Visite-Karte (gültige Karte und Coupon) - Reservisten (bei Vorlage des Militärausweises) Freier Eintritt (bei Vorlage eines gültigen, lesbaren Ausweisdokuments mit dem Namen des Inhaber) für - Personen unter 18 Jahren, - Personen zwischen 18 und 25 Jahren, wenn es sich um Staatsangehörige oder Einwohner von EU-Staaten handelt, - Journalisten, ICOM- und ICOMOS-Mitglieder - Menschen mit Behinderungen mit jeweils einer Begleitperson

Mediengallerie

Historial Charles de Gaulle

Im Herzen des Invalidendoms ist, als Teil des Armeemuseums, ein spezieller Bereich Charles de Gaulle gewidmet. Er war Symbolfigur für diejenigen Bürger...

129 Rue de Grenelle, Paris, Frankreich http://www.musee-armee.fr

Damit verbundene Sehenswürdigkeiten, Orte und Biografien

Wir arbeiten noch an der Webseite und werden die Übersetzungsfehler bald beheben.