Brüsse

Brüsse

Anfang: Brussels Ende: Brussels Dauer: 5 Tagen Ganze Jahr

Brüssel

Entdecken Sie Brüssel und die Geschichte dieser Stadt. Erfahren Sie mehr über die deutsche Besetzung, die am 28. Mai 1940 begann. Flanieren Sie über den Grande Place und besuchen Sie die vielen bezaubernden Stellen der europäischen Hauptstadt. Informieren Sie sich gleichzeitig über die Kriegszeit, den Widerstand und die Befreiung bis hin zur Integration Europas. 

Die Route auf der Karte

Tag 1

Ankunft und Übernachtung in Ihrem Hotel in Brüssel.

Tag 2

Freier Vormittag in Brüssel zur Entdeckung des großartigen Grande Place, der barocken Zunfthäuser, der Museen und der Straßencafés. Nachmittags Besuch im Musée Royal de l’Armée et d’Histoire Militaire. Im Zweiten Weltkrieg beschlagnahmten die Deutschen das Museum, das erst nach dem Krieg wiedereröffnet wurde. Übernachtung in Brüssel.

Tag 3

Erkunden Sie Brüssel mit seinen vielen Museen und historischen Plätzen. Informieren Sie sich im Besucherzentrum des EU-Parlaments über diese Institution und über die Entwicklung der europäischen Integration. Abend zur freien Verfügung. Übernachtung in Brüssel.

Tag 4

Kurze Fahrt in nördlicher Richtung nach Mechelen und Willebroek. Belgien sind die Schrecken des Nationalsozialismus und der KZs nicht erspart geblieben. Fort Breendonk in Willebroek ist ein erschütterndes Zeugnis für diese tragischen Geschehnisse. Die Gedenkstätte richtet sich an alle, die in irgendeiner Weise für die Freiheit gekämpft, sich gegen die Unterdrückung gewehrt oder als Opfer des Rassismus und des blinden Fanatismus gelitten haben. Besuchen Sie auch die Kazerne Dossin, die die Deutschen zwischen 1942 und 1944 als Durchgangslager nutzten: Von hier wurden 26.000 Juden, Sinti und Roma nach Auschwitz-Birkenau deportiert. Übernachtung in Brüssel.

Wir arbeiten noch an der Webseite und werden die Übersetzungsfehler bald beheben.