The La Roche Museum of the Battle of the Ardennes (Musée de la Bataille des Ardennes) - SPOT216

Das Museum der Ardennenschlacht in La Roche (Musée de la Bataille des Ardennes)

Rue Châmont 5, La Roche-en-Ardenne, Belgien
Schlüsselwörter für diese Sehenswürdigkeit
Bombardierungen Zerstörung Kämpfen Befreiung Sieg und niederlage
Liberation Route Europe

Das Museum der Ardennenschlacht in La Roche (Musée de la Bataille des Ardennes)

Das Museum erzählt die Geschichte der Ardennenoffensive und der Befreiung von La Roche sowie der umliegenden Dörfer am linken Ufer der Ourthe während der Gegenoffensive der Alliierten zwischen dem 3. und 16. Januar 1945. Die Stadt La Roche wurde zwischen 1944 und 1945 fast vollständig zerstört, und 114 Einwohner verloren ihr Leben.

Die Ardennenoffensive der Deutschen begann am 16. Dezember 1944. In der Nacht vom 18. auf den 19. Dezember wurden die ersten Truppenbewegungen in der Nähe von La Roche-en-Ardennes bemerkt. Daraufhin besetzten amerikanische Soldaten die Stadt, die jedoch am 21. Dezember von den Deutschen zurückerobert wurde. Ab dem 23. Dezember bombardierten amerikanische Kampfflieger die deutschen Positionen in den Ardennen, insbesondere La Roche, wo es noch eine intakte Brücke über den Fluss Ourthe gab. La Roche wurde am 11. Januar 1945 befreit, aber in den umliegenden Dörfern dauerte die Schlacht noch weitere fünf Tage an. Im Verlauf der Ardennenoffensive wurden 90 % der Stadt zerstört und 114 Einwohner getötet.

Das 1992 gegründete Museum der Ardennenschlacht (Musée de la Bataille des Ardennes) in La Roche konzentriert sich besonders auf die zentrale Rolle britischer Truppen bei der Befreiung der Ardennenregion. Aber auch die amerikanische und die deutsche Armee mit ihren jeweiligen Waffen und Fahrzeugen finden Berücksichtigung. Die Ausstellungsräume mit einer Gesamtfläche von fast 1.500 m2 sind über drei Etagen verteilt. Die Besucher finden hier rund 120 Puppen von amerikanischen, englischen, deutschen und sogar schottischen Soldaten mit ihrer Ausrüstung und ihren Waffen sowie Uniformen, die von Veteranen gestiftet wurden. Darüber hinaus ist eine bedeutende Sammlung von leichten und schweren Waffen, Ausrüstungsgegenständen und persönlichen Objekten zu sehen, die auf den Schlachtfeldern gefunden wurden, sowie 20 Militärfahrzeuge und die berühmte, aus Polen stammende Dechiffriermaschine »Enigma«. Der Alltag der Soldaten während der Offensive ist in einer Fotosammlung dokumentiert. Auf Wandkarten sind die verschiedenen Phasen der Ardennenschlacht dargestellt, und ein Film zeigt Originalaufnahmen von der Befreiung La Roches im Januar 1945.

Touristische Informationen

Weitere Sehenswürdigkeiten dieser Region findet man auf http://www.batarden.be/site/en/curiosites.html.

Öffnungszeiten http://www.batarden.be/site/en/informations-pratiques.html

Preise http://www.batarden.be/site/en/informations-pratiques.html

Mediengallerie

Das Museum der Ardennenschlacht in La Roche (Musée de la Bataille des Ardennes)

Die Ardennenoffensive der Deutschen begann am 16. Dezember 1944. In der Nacht vom 18. auf den 19. Dezember wurden die ersten Truppenbewegungen in der...

Rue Châmont 5, La Roche-en-Ardenne, Belgien +3284411725 http://www.batarden.be

Damit verbundene Sehenswürdigkeiten, Orte und Biografien

Wir arbeiten noch an der Webseite und werden die Übersetzungsfehler bald beheben.