Wanderausstellung

Wanderausstellung

Die Befreiung Europas und der Zweite Weltkrieg

„Wege der Befreiung: European Legacies of the Second World War“ ist eine einzigartige Wanderausstellung über den gewaltsamsten bewaffneten Konflikt in der Geschichte der Menschheit. In verblüffend moderner Art bietet die Ausstellung einen Blick aus verschiedenen Perspektiven auf die jüngere Geschichte Europas. In der Ausstellung wird gezeigt, wie wir im vorigen Jahrhundert unsere Freiheit verloren und dann unsere persönlichen Freiheiten wiedergewonnen haben, und es wird die Frage gestellt, was wir tun müssen, um unsere Freiheit auch in der Zukunft zu bewahren. Die Ausstellung „Routes of Liberation“ geht auf eine Initiative der Liberation Route Europe Foundation in Zusammenarbeit mit einem Konsortium führender europäischer Museen zum Zweiten Weltkrieg und anderen Partnerorganisationen zurück. In dem Bestreben, vielfältige historische Perspektiven aufzunehmen, führt die Liberation Route Europe über Ländergrenzen hinweg. Unser Anliegen ist es, das Verständnis der Öffentlichkeit für die hart erkämpften Freiheiten in der heutigen Europäischen Union zu vertiefen, indem dazu angeregt wird, gemeinsam über die Folgen des Zweiten Weltkriegs nachzudenken.

„Diese Ausstellung hat ein gewaltiges Potential, und es ist eine Ehre, ihr Schirmherr zu sein. Sie zeichnet den Weg der Befreiung nach, indem sie die gemeinsamen Elemente des Weges zur Freiheit herausarbeitet und gleichzeitig die unterschiedlichen, speziellen nationalen Befreiungserfahrungen zeigt. Als eine der kraftvollsten Geschichten des 20. Jahrhunderts ist dies lehrreich, von historischer Bedeutung und mit Auswirkungen bis zum heutigen Tag.“

Martin Schulz, Präsident des Europaparlaments und Schirmherr der Liberation Route Europe.

Für weitere Informationen siehe www.routesofliberation.com.