Widerstandsdenkmal

Widerstandsdenkmal

Das Denkmal wurde zum Andenken an die gefallenen iderstandskämpfer und im Besonderen an den Widerstandskämpfer Jan van Hoof in Nimwegen errichtet. Jan van Hoof war Mitglied des Geheimdienstes der Niederlande, für den er Informationen
über die 2 Waal-Brücken und die Sprengladungen an den Brücken sammelte. Es ist ziemlich sicher, dass van Hoof am 18. September 1944 während der Kampfhandlungen die Sprengladungen unter der Waal-Brücke unschädlich gemacht hat. Van Hoof wurde von mehreren Nationen postum ausgezeichnet.

Inschrift Denkmal: "MIT DIESEM DENKMAL EHREN WIR ALLE DIE MIT JAN VAN HOOF FÜR DIE BEFREIUNG NIMWEGENS IM WIDERSTAND GEFALLEN SIND 1940 - 1945"

Schlüsselwörter


Karte

Punkt auf der Karte zeigen

Geschichten (14)

Mehr Geschichten