Canadian War Cemetery

Canadian War Cemetery

Auf der Kanadischen Kriegsgräberstätte liegen 2.617 Soldaten des englischen Commonwealth of Nations, die während des 2. Weltkriegs umgekommen sind. Es ist die größte Kriegsgräberstätte des englischen Commonwealth in den Niederlanden. Besonders ist, dass außer einem kanadischem Soldaten, alle kanadischen Soldaten, die während der 'Operation Veritable' umgekommen sind, hier begraben oder erneut begraben wurden. Der besagte eine Kanadier wurde in Deutschland auf dem Reichswald Forest War Cemetery begraben. Viele Tote Soldaten sind aus Deutschland in die Niederlande umgebettet worden. General Crerar, Kommandant der kanadischen Landstreitkräfte in Europa, gab Befehl, dass keine kanadischen Soldaten der Landstreitkräfte in Deutschland begraben werden sollten.
Die alliierten Soldaten, die auf dem Canadian War Cemetery liegen kommen aus folgenden Ländern: Kanada (2339), England (267), Belgien (3), Australien (2), Polen (2), Neuseeland (1), Niederlande (1), Russland (1), Jugoslawien (1).

In der Nähe des Friedhofseingangs befindet sich ein Denkmal, eine Namenwand. Dieser Namenswand kann man die Personalien der verschollenen Soldaten entnehmen. Mit diesem Denkmal wird ihnen gedacht. Insgesamt sind es 1047 Verschollene, denen gedacht wird: 942 Engländern, 102 Kanadiern, zwei Südafrikanern und einem englischen Flieger. Vor der Kriegsgräberstätte steht der 'Stein der Erinnerung' mit der Inschrift: "IHR NAME LEBET IMMERFORT"

Schlüsselwörter


Karte

Punkt auf der Karte zeigen

Geschichten (14)

Mehr Geschichten