Airborne-Denkmal

Airborne-Denkmal

Das "Airborne-Denkmal" auf der Ginkelse Heide in Ede besteht aus einer Gedenksäule aus Beton, gekrönt von einem kupfernen Adler mit gespreizten Flügeln. Der Sockel hat die Form eines Kristalls, aus dem das Denkmal sich wie ein Prisma erhebt. Auf der Säule sind drei Kupferembleme angebracht. Auf dem ersten Emblem ist ein geflügelter und gekrönter Fallschirm abgebildet, auf dem zweiten das Wappen der King's Own Scottish Borderers und auf dem dritten Emblem die Abbildung eines Pegasus (dem geflügelten Pferd aus der griechischen Mythologie). Am Fuß des Denkmals befindet sich eine Tafel aus Naturstein. Im Abstand von 10 Metern liegt ein Findling mit einer Inschrift. Das Denkmal ist 3 Meter hoch, 30 Zentimeter breit und 30 Zentimeter tief.

Schlüsselwörter


Karte

Punkt auf der Karte zeigen

Geschichten (14)

Mehr Geschichten