Das Attentat

Das Attentat

Im Herbst 1944 ist die Widerstandsbewegung in Putten sehr aktiv. Am 30. September verüben acht Widerstandskämpfer ein Attentat auf ein deutsches Personenauto an der Oldenallerse Brücke. Dabei werden zwei Offiziere verletzt, einer der beiden stirbt. Die deutsche Heeresleitung nimmt den Vorfall sehr übel – mit desaströsen Folgen!

Enny’s Hoeve, ein Bauernhof, der abgelegen in der Wäldern zwischen Voorthuizen und Putten liegt, ist das Hauptquartier der Widerstandsbewegung unter Leitung von Ab Witvoet. Für Freitag, den 29. September 1944 plant die Gruppe ein Attentat auf die deutschen Besatzer, das jedoch am Ende nicht ausgeführt wird. Am folgenden Abend wird an der Oldenallerse Brücke ein zweiter Versuch unternommen. Die Widerstandskämpfer nehmen einen kleinen deutschen PKW mit vier Soldaten unter Beschuss. In dem daraufhin einsetzenden Feuergefecht wird einer der Widerstandskämpfer, schwer verletzt. Die deutsche Heeresleitung nimmt den Vorfall sehr übel und rächt sich auf grauenvolle Weise an dem Dorf Putten.

Schlüsselwörter


Karte

Punkt auf der Karte zeigen

Touristische Informationen

Kreuzung Nijkerkerstraat und Waterweg

Geschichten (14)

Mehr Geschichten