Befreiung aus Richtung Osten

Im März 1945 durchbrachen die Alliierten die deutschen Verteidigungslinien und überquerten den Rhein. Es kam zu der seltsamen Situation, dass der nördliche Teil der Niederlande von Osten her, von deutschem Territorium aus, befreit wurde. An einigen Stellen leisteten die Deutschen erbitterten Widerstand, während sie sich woanders ergaben.

Während der größte Teil der südlichen Niederlande im September 1944 befreit wurde, sollte der nördliche Teil noch bis zum Mai 1945 in deutscher Hand bleiben.

Für die alliierten Streitkräfte hatten die Überquerung des Rheins und der Vorstoß nach Deutschland oberste Priorität. Die gesamte Aufmerksamkeit konzentrierte sich auf die letzte deutsche Verteidigungslinie, die so genannte Siegfried-Linie oder auch Westwall genannt, die parallel zum Rhein verlief.

Im März 1945 hatten die Alliierten die deutschen Verteidigungsstellungen durchbrochen und überquerten den Rhein. Die alliierten Streitkräfte teilten sich in drei Gruppen auf. Zwei von ihnen stießen weiter nach Deutschland vor, während die Dritte wendete und die Niederlande von Osten her befreite. Es kam zu der seltsamen Situation, dass der nördliche Teil des Landes von deutschem Territorium aus befreit wurde.

Obwohl die deutschen Truppen sich hier in einer Zwangslage befanden, befürchteten die alliierten Befehlshaber noch eine Reihe von Schwierigkeiten. Die Landschaft der Niederlande mit den vielen Flüssen, Kanälen und Wasserstraßen war für die deutschen Verteidiger von großem Vorteil.

Die Aufgabe, den nördlichen Teil der Niederlande zu befreien, wurde dem 1. kanadischen Korps übertragen. Es erhielt Unterstützung durch das 30. britische Korps und die 1. polnische Panzerdivision. Die Kämpfe waren in dieser Kriegsphase unberechenbar. An einigen Stellen leisteten die Deutschen erbitterten Widerstand, an anderen wiederum ergaben sie sich. Die Hauptsorge der alliierten Soldaten bestand darin, nicht noch in diesen letzten Kriegswochen getötet zu werden.

Schlüsselwörter


Karte

Punkt auf der Karte zeigen

Geschichten (14)

Mehr Geschichten