Die Schuhe von Hunter

Die Schuhe von Hunter

Am 13. Oktober 1944 ist die Umgebung dieser Weggabelung Schauplatz der Kriegsgewalt. Englische Soldaten kommen bei einem Kampf mit deutschen Truppen um. Außerdem findet hier ein Bombenangriff statt. Ein zwölfjähriger Junge beschließt ein paar Tage später sich die gefallenen Soldaten aus der Nähe anzusehen.

Am 13. Oktober 1944 gerieten englische Soldaten des King's Own Yorkshire Light Infanterieregiments in der Nähe dieser Kreuzung, eine Weggabelung, die noch immer ‘de vijfsprong’ genannt wird, in einen Hinterhalt. Im Kampf, der darauf folgte, ließen drei englische Soldaten ihr Leben.

Die englische Luftwaffe reagierte daraufhin mit einem Bombenangriff auf die deutschen Truppen, trafen dabei aber den Bauernhof ‘Ellenhoeve’. Der Bauerhof wurde völlig zerstört. Familie Peeters, die im Schutzkeller ausharrte, blieb wie durch ein Wunder verschont.

Neel Oonincx, ein 12 jähriger Junge aus der Nachbarschaft, kam ein paar Tage später zur Weggabelung und entdeckte die drei umgekommenen englischen Soldaten.


Karte

Punkt auf der Karte zeigen

Geschichten (14)

Mehr Geschichten