Sehnsucht nach Frieden

Sehnsucht nach Frieden

Vor der Befreiung finden schwere Kämpfe in und rund um Nispen statt. Als es am 26. Oktober 1944 endlich so weit ist, sind viele Opfer unter den Soldaten und zivile Todesopfer zu beklagen. In Nispen hat man bereits den Plan gefasst ein Friedenssymbol zu errichten. Diese Friedenskapelle wurde das Symbol, nach dem Entwurf von Joseph Cuijpers.

In und um Nispen fanden in den Tagen vor der Befreiung ungewöhnlich heftige Kämpfe statt. Ein Teil der 49. (West Riding) Infanteriedivision, die auch unter dem Namen Polar Bears bekannt war, hatte Befehl Nispen einzunehmen. Bei den ‚Honingbossen’ stießen sie allerdings auf sehr heftigen deutschen Widerstand. Schließlich gelang es den Polar Bears am 26. Oktober 1944 Nispen zu befreien.

Das Dorf lag genau auf der Frontlinie und wurde sowohl von deutschem als auch von alliiertem Artillerie- und Mörserfeuer beschossen. Aber selbst als die deutschen Truppen zurückgedrängt worden waren feuerten sie noch immer Granaten von Roosendaal aus auf Nispen. Auch diese Angriffe verursachten wieder Opfer.


Karte

Punkt auf der Karte zeigen

Geschichten (14)

Mehr Geschichten