Bahnlinie Romney, Hythe and Dymchurch

Die Bahnlinie Romney Hythe und Dymchurch Railway diente im Zweiten Weltkrieg dem Truppentransport entlang der Küste. Außerdem war der Bahnhof ein zentraler Punkt für die Bereitstellung von Bauteilen der Pipeline, die im Rahmen der Operation Pluto unter dem Ärmelkanal hindurch verlegt wurde, um die alliierten Verbände in Frankreich mit dem so dringend benötigten Treibstoff zu versorgen.

Im Zweiten Weltkrieg ließ das Kriegsministerium die Bahnlinie Romney Hythe and Dymchurch Railway requirieren. Mit einem Kleinbahn-Panzerzug, dem weltweit einzigen seiner Art, wurden Soldaten die Küste entlang transportiert und die Küstenlinie zur Abwehr einer möglichen Invasion überwacht. Die Bahnlinie spielte auch für Operation Pluto, bei der in den Jahren 1944 und 1945 eine Pipeline zur Versorgung der alliierten Verbände nach Frankreich verlegt wurde, eine wichtige Rolle.

Als Herstellungsort der Rohre mit einem Durchmesser von 1,40 Meter, die zur weiteren Montage mit Pritschenwagen auf dem Schienenweg nach Dungeness gebracht wurden, hatte man den Bahnhof in New Romney ausgewählt. Heute kann man dort einige dieser Waggons besichtigen. Die Offiziere wohnten damals im ebenfalls vom Kriegsministerium requirierten Haus von Captain Howey in New Romney, während die Mannschaften in Baracken und Zelten an der Stelle des heutigen Parkplatzes untergebracht waren.

Schlüsselwörter


Karte

Punkt auf der Karte zeigen

Touristische Informationen

Eine Fahrt mit der Schmalspurbahn Romney, Hythe & Dymchurch Railway (RH&DR) ist ein einmaliges Erlebnis – die historische Dampfeisenbahn fährt durch eine der malerischsten Landschaften von Kent und gehört zu den größten Touristenattraktionen der Grafschaft.

RH&DR verfügt über die weltweit vollständigste Sammlung von Dampflokomotiven im Maßstab 1:3. Durch die pittoreske Romney Marsh, eine der größten Kiesablagerungsflächen der Welt und ein Naturdenkmal, in Kent führen 21 Kilometer Bahnstrecke von Cinque Port in Hythe nach Dungeness.

 Auf dem Bahnhof von New Romney können Sie Ihre Reise unterbrechen und die neu gestaltete Modelleisenbahnausstellung besichtigen. Während der Sommermonate ist die Ausstellung über die 1940er Jahre geöffnet, wo die Bedeutung der Bahnlinie für die Treibstoffversorgung der im Zweiten Weltkrieg nach dem D-Day in Europa vorstoßenden Truppen gezeigt wird.

Im Juli und August können Sie auch eine geführte Tour buchen, die Sie in die 1940er Jahre versetzt, und dabei mehr über die Rolle dieser Bahnlinie bei Operation Pluto erfahren. Der bestens informierte Guide (gekleidet im Stil der 1940er Jahre) geleitet Sie zu einem kleinen Kino und der Ausstellung über die 1940er Jahre, die Sie dann allein besuchen können. Dort erfahren Sie mehr über die Rolle der Eisenbahnlinie im Zweiten Weltkrieg und alles über den Bau von Pluto (Pipe Line Under the Ocean). Auch ein nachgebauter Panzerzug wird gezeigt.

Geschichten (14)

Mehr Geschichten