Flughafen Tempelhof

Das Hauptgebäude des Flughafens Tempelhof ist ein unter Denkmalschutz stehendes historisches Wahrzeichen und Symbol der wechselvollen Geschichte Berlins. Es ist Ausdruck der Ideologie der Nationalsozialisten. Im Zweiten Weltkrieg mussten hier Zwangsarbeiter Waffen produzieren. Die Luftbrücke nach Berlin in den Jahren 1948/49 machte den Flughafen Tempelhof aber auch zu einem Symbol der Freiheit. Heute ist er Teil der Tempelhofer Freiheit. Das ehemalige Flugfeld wird gerade in eine städtische Parklandschaft umgestaltet.

Tempelhof wurde bereits 1887 mit der Luftfahrt in Verbindung gebracht, als eine Ballonfahrereinheit der preußischen Armee hier stationiert wurde. Im Jahr 1923 wählte man dann das südlich des Berliner Stadtzentrums gelegene Gebiet als Standort des Flughafens aus. Der Bau des neuen, massiven Abfertigungsgebäudes mit seiner charakteristischen nationalsozialistischen Architektur begann 1936.

Auf dem Gelände des Flughafens befand sich auch ein Konzentrationslager. Die Hangars und der unter den Gebäuden verlaufende Eisenbahntunnel wurden im Zweiten Weltkrieg zur Produktion von Kriegsgerät genutzt. Die Firma Weser Flugzeugbau ließ hier ausländische Zwangsarbeiter Kampfflugzeuge herstellen.

Trotz unzähliger Luftangriffe auf den Flughafen blieb das massive Abfertigungsgebäude weitgehend intakt. Am 26. April 1945 übernahmen sowjetische Truppen die Kontrolle über den Flughafen Tempelhof, und am 4. Juli 1945 wurden sie offiziell von den US-Streitkräften abgelöst. Die Berliner Luftbrücke in den Jahren 1948/49 und die Flucht Tausender Ostberliner während des Kalten Krieges machten den Flughafen zu einem weltweit geachteten Symbol für die Verteidigung der Freiheit.

Der Flughafen Tempelhof wurde am 30. Oktober 2008 geschlossen. Auf dem Gelände, welches jetzt ein riesiger moderner Park ist, und am Flughafengebäude erinnern dreizehn Informationstafeln an die geschichtliche Bedeutung dieses Ortes. Unternehmen der Kreativindustrie, die in das historische Gebäude einziehen sollen, werden zukünftig noch mehr Leben in den Flughafen bringen, der schon jetzt ein beliebter Ort für Ausstellungen, Festivals, Messen und Konferenzen ist. Vor dem Flughafen erinnert das Luftbrückendenkmal an diejenigen, die an den Anstrengungen zur Versorgung der Stadt beteiligt waren und die Freiheit verteidigten haben.

Schlüsselwörter


Karte

Punkt auf der Karte zeigen

Touristische Informationen

Die genauen Öffnungszeiten der Tempelhofer Freiheit richten sich nach der jeweiligen Jahreszeit. Im Allgemeinen ist der Park von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet.

Geschichten (14)

Mehr Geschichten